Header-Image

Wohnen, Erfahrungen, Mängel (-beseitigung)

3 Monate nach Einzug

Nachtrag 1/4 - Winter 2010/2011

Montag, 28. Februar 2011

Da sind wir wieder...

Jetzt wohnen wir seit ca. 3 Monaten in den eigenen vier Wänden und müssen sagen: "Es wohnt sich wirklich gut". Das Haus ist super gedämmt und mollig warm. Wir sind aber noch dabei die richtige Temperatur zu finden. Durch die Fußbodenheizung ist das gar nicht so einfach, weil eine Temperaturänderung erst nach ca. 18 Stunden greift. Na ja, Übung macht den Meister, oder wie war das? Einmal richtig eingestellt ist aber alles gut.

Wohnzimmer Februar 2011
Wohnzimmer
Badezimmer Februar 2011
Badezimmer

Mit einer Fußbodenheizung steht man übrigens nicht nur bezüglich der richtigen Temperaturwahl vor Herausforderungen, sondern man darf sich auch Gedanken darüber machen, wie man verhindert, dass der Müll anfängt zu stinken, oder die Kaltgetränke warm werden, oder die Schokosachen unter dem Wohnzimmertisch schmilzen ;-)

Wir haben neben der Fußbodenheizung auch eine Be- und Entlüftungsanlage. Wirklich klasse! Das Haus riecht nie muffig, es zieht nicht und man kann nicht vergessen die Fenster offen zu lassen, wenn man aus dem Haus geht. Gute Erfindung.

Bei der Endabnahme waren ja übrigens noch ein paar Mängel offen. Sind jetzt alle behoben? Nein... Eigentlich traurig. Die Maler waren schnell da und haben ein paar offene Stellen zugespachtelt, oder Dellen ausgeglichen. Das hat gut geklappt, auch wenn eine zweite Nacharbeit erforderlich war, da der Putz z.T. nicht in den Löchern gehalten hat. Der Fliesenleger hat ebenfalls unkompliziert zwei Fliesen ausgetauscht. Bleiben noch unsere Klempner-Freunde, der Kaminanschluss und die Befestigung der Regenrinne...

Frisch & Neubert haben zur Heizungseinweisung und Mängelbeseitigung einen kompetenten Mitarbeiter geschickt. Wow. Der hat festgestellt, dass an zwei Heizkörpern im Obergeschoss bei der Montage jeweils Vor- und Rücklauf vertauscht wurden. Das hat sich in z.T. lautem Brummen bemerkbar gemacht. Zudem hat er bestätigt, dass das Wasser im OG-Badezimmer nicht richtig abläuft. Der Pfusch an den Heizkörpern wurde Anfang des Jahres behoben und bzgl. des Wasserproblems wurde eine Kamerafahrt gemacht. Die Kamerafahrt blieb allerdings leider ohne Ergebnis. Für unsere Freunde ist damit der Mangel behoben, obwohl das Wasser trotzdem nicht richtig abläuft... Wir haben aber von einem bekannten Klempner den Tipp bekommen, dass das evtl. mit dem Luftschacht zu tun haben könnte und werden der Sache weiter nachgehen. Wäre ja nicht ungewöhnlich, wenn die Firma da ebenfalls nicht richtig gearbeitet hätte.

Für den Kaminanschluss und die Befestigung der Regenrinne haben wir seit der Endabnahme gefühlt jede Woche eine Mail an KAGE geschrieben. Erst vor zwei Wochen hat sich dann endlich der Kaminbauer bei uns gemeldet. Und was ist mit der Regenrinne?!? Da laufen wir weiter hinterher... Ist aber insofern nicht so schlimm, als das vom Schornsteinfeger ein neuer Mangel entdeckt wurde, der dann ja gleich mit behoben werden kann ;-)

Kamin Februar 2011
Kamin zu verkaufen - Neuwertig/Unbenutzt

Apropos Schornsteinfeger: Nachdem nun endlich die Bohrungen für den Kamin erfolgten und wir den Kamin angeschlossen hatten, kam der Schornsteinfeger zur Abnahme und hat uns den Traum vom Kaminbenutzen geraubt. Unser toller Kamin wurde als "raumluftunabhängig" beworben, hat aber leider keine DIBt-Zulassung und darf somit von uns nicht in Betrieb genommen werden. Wir sind "begeistert".

Tja aber abgesehen von den noch ausstehenden Arbeiten, Problemlösungen, etc. sind wir einfach glücklich in solch einem tollen Haus wohnen zu dürfen!

Wohnzimmer Februar 2011
Wohnzimmer mit Ex-Bauherrin